Kundmachung

über Verfügungen der Gemeindewahlbehörde vor der Wahl des Gemeinderates und des Bürgermeisters*und vor der Stichwahl des Bürgermeisters*

Anlässlich der Wahl Gemeinderates und des Bürgermeisters am 1.März 2015 und der eventuellen Stichwahl des Bürgermeisters am 15. März 2015 wird gemäß § 50 Abs. 2 der Gemeinderats- und Bürgermeisterwahlordnung verlautbart:

  1. Wahllokal(e) und dazugehörige Verbotszone(n):

Bezeichnung

Adresse

Verbotszone usw.

Wahlsprengel 01 Gemeindeamt Maria Rain

Kirchenstraße 1 9161 Maria Rain

100m im Umkreis des Wahllokales

Wahlsprengel 02 Volksschule Maria Rain

Schulweg 9 9161 Maria Rain

100m im Umkreis des Wahllokales

Wahlsprengel 03 Gasthof Moser

Göltschach 14 9161 Maria Rain

100m im Umkreis des Wahllokales

2. Wahlzeit: Wahlsprengel 01 und 02     07:00  bis 16:00 Uhr

      Wahlsprengel 03                 08:00  bis 15:00 Uhr

Während der Wahlzeit ist die Stimmenabgabe durchlaufend möglich. Als Urkunden oder amtliche Bescheinigungen zur Feststellung der Identität kommen insbesondere in Betracht: Personalausweise, Pässe, Führerscheine, überhaupt alle amtlichen Lichtbildausweise.

3. Wahllokal für den vorzeitigen Wahltag am 20. Februar 2015 und den vorzeitigen Wahltag für die Stichwahl des Bürgermeisters am 6. März 2015:

Bezeichnung

Adresse

Verbotszone usw.

Vorzeitiger Wahltag

Kirchenstraße 1 9161 Maria Rain

100m im Umkreis des Wahllokales

4. Wahlzeit für den vorzeitigen Wahltag    15:00 bis 20:00 Uhr

Am Wahltag ist innerhalb der Verbotszone (Verbotszone ist das Gebäude, in dem sich ein Wahllokal befindet, ferner die im Abs. 1 als Verbotszone näher beschriebenen Flächen, wie etwa der Umkreis in Metern, Gehsteige, Verkehrsflächen usw.) Folgendes verboten:

  1. jede Art der Wahlwerbung, insbesondere auch durch Ansprachen an die Wähler, durch Anschlag oder Verteilen von Wahlaufrufen oder von Kandidatenlisten u.dgl.
  2. jede Ansammlung von Personen,
  3. das Tragen von Waffen jeder Art.

Übertretungen dieser Verbote werden gemäß § 55  der Landtagswahlordnung bzw. § 55 der Gemeinderats- und Bürgermeisterwahlordnung von der Bezirksverwaltungsbehörde mit einer Geldstrafe bis zu EUR 218,-- bestraft.
 

Für den Bürgermeister:

i.A. AL Thomas SCHURIAN