Abfall, Müll, Sperrmüll

Die Aufgaben der Gemeinde liegen in der Entsorgung des Hausmülls, des Sperrmülls und des Altpapiers.

Daneben werden noch die Kunststoffflaschen und Altmetall mittels gelben Sack von der ARGEV (Arbeitsgemeinschaft Verpackung) direkt bei den Häusern abgeholt. Glas wird zentral gesammelt.

Die detailierten Informationen über die einzelnen Abfuhrtermine finden auf der Müllapp die sie sowohl im Google Playstore als auch App-Store von Apple.

Die Verordnungen für die Gebühren von Haus- und Sperrmüll finden sie hier.

Sperrmüll kann ganzjährig mit einer sog. Sperrmüllkarte bei der Fa. Zangl abgegeben werden. Die kostenpflichtige Sperrmüllkarte erhalten sie am Gemeindeamt. MIt ihr sind Sie berechtigt 300 kg am Sperrmüll kostenlos bei der Fa. Zangl abzugeben. Sollten sie eine größere Menge und einen Container benötigen, so können Sie diesen kostenpflichtig bei der Gemeinde bestellen. Die Kosten entnehmen sie der jeweiligen Gebührenordnung.

Als Sperrmüll ist jener Abfall zu verstehen, der wegen seiner Größe und Sperrigkeit nicht mehr in der haushaltseigenen Restmülltonne entsorgt werden kann.

Kein Sperrmüll sind:

  • Problemstoffe, Autoreifen etc.
  • Bauschutt und Baumaterialien
  • Restmüll
  • Grünschnitt

Problemstoffe können zweimal jährlich abgegeben werden, die genauen Termine und Kosten entnehmen Sie bitte dem Veranstaltungskalender oder der Gemeindezeitung.

Landesrechnungshof prüft erstmalig die Abfallentsorgung in Maria Rain

20190122 092135Hohen Besuch hat Bürgermeister Franz RAGGER am 22. Jänner empfangen. Hon. Prof. (FH) MMag. Günter BAUER (2.v.L.), MBA, Leiter des Landesrechnungshofs Kärnten und DI. Susanne KOSCHAT-HETZENDORF als Prüfungsleiterin besuchten die Gemeinde und stellten das Prüfprojekt vor. Geplant ist die Überprüfung der Abfallentsorgung, nicht nur in Maria Rain sondern in weiteren elf Kärntner Gemeinden.

Die Auswahl der Gemeinden erfolgte nach folgenden Kriterien:

  • je zwei Gemeinden aus den sechs Abfallwirtschaftsverbänden
  • Gemeinden mit unterschiedlicher Bevölkerungszahl (>3000 und <3000 EinwohnerInnen)
  • Entwicklung der Einnahmen/Ausgaben im Bereich der Abfallentsorgung

Geprüft werden die rechtlichen Rahmenbedingungen, Abgabenverwaltung, Sammlung- und Entsorgung der Abfälle, die Umweltberatung sowie die Jahresabfallbilanzen.

Ziel ist es, den Gemeinden Vorschläge zu unterbreiten, wie sie für ihre BürgerInnen die Abfallentsorgung weiter verbessern können bzw. festzustellen, wo die Gemeinden besonders gut für ihre BürgerInnen arbeiten.

Gemeinde Maria Rain

Kirchenstraße 1, 9161 Maria Rain, Österreich / Austria
Telefon: +43 4227 84220, Fax: +43 4227 84220-77
E-Mail: maria-rain@ktn.gde.at